Versand der Wahlbenachrichtigungen ist angelaufen

Die Zustellung der Musterstimmzettel beginnt jetzt ebenfalls

Bensheim. Für die Kommunalwahl am 14. März ist jetzt der Versand der Wahlbenachrichtigungen angelaufen. Die WählerInnen, die bereits Briefwahl beantragt haben, haben zum Teil die Stimmzettel erhalten. Auch die Zustellung der Musterstimmzettel durch die Post läuft jetzt an. Die Musterstimmzettel sind zusätzlich auf der Internetseite der Stadt Bensheim hinterlegt. Diese dienen den Wahlberechtigten als zusätzliche Information und Erläuterung der anstehenden Wahlen. Aus organisatorischen Gründen erfolgt der Versand an alle Haushalte in Bensheim durch die Post.

Die Verwaltung steht bei Fragen rund um die Wahl gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Das Wahlbüro ist erreichbar per Telefon 06251 / 58263-22 und E-Mail buergerbuero@bensheim.de.

WahlhelferInnen werden weiter gesucht: Neben Beisitzern werden auch erfahrene WahlhelferInnen benötigt. Als sogenanntes Erfrischungsgeld gibt es 30 Euro für den Einsatz am Wahltag. Interessenten können sich per E-Mail an das Wahlteam wenden: E-Mail wahlbuero(at)bensheim.de.

Mit Blick auf die Corona-Pandemie hat die Stadt Bensheim unter Einhaltung der arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben ein detailliertes Hygienekonzept mit höchsten Standards für die Arbeit der Wahlvorstände entwickelt. Insbesondere wurde dabei auf die Eignung der Räume (Raumgröße, Raumhöhe, Belüftungsmöglichkeiten) geachtet. Das bei der Bürgermeisterwahl umgesetzte Hygienekonzept hat sich bereits im vergangenen Jahr bewährt und wurde in den vergangenen Wochen weiter verfeinert.