Vortrag: Versicherungsschutz in der ehrenamtlichen Arbeit

Stadtkultur Bensheim bietet im Rahmen der Engagementförderung „Weiterbildung im Ehrenamt“ am Mittwoch, 30. Juni, von 18 bis 20 Uhr einen Vortrag zum Thema „Versicherungsschutz in der ehrenamtlichen Arbeit“ an. Sollte es die Corona-Lage zulassen, findet der Vortrag mit entsprechendem Hygienekonzept im Gertrud-Eysoldt-Foyer (Parktheater Bensheim) als Präsenzveranstaltung statt.

Trotz zahlreicher Maßnahmen zur Verbesserung des Versicherungsschutzes auf Bundes-, Landes- und verbandlicher Eben, ist die Unsicherheit bei ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierten groß, wie sich ihre individuelle Versicherungslage gestaltet. Referentin Dr. Karin Stiehr wird die Grundzüge gesetzlicher und privater Versicherungen für Ehrenamtliche darstellen und im Dialog mit den Teilnehmenden beispielhaft konkrete Einzelfälle vorstellen. Im Mittelpunkt stehen Informationen zur Unfallversicherung, zu Haftungsrisiken und ihrer Absicherung sowie zum Ausgleich finanzieller Nachteile bei Unfällen mit den eigenen Pkw. Darüber hinaus werden die Versicherungsverträge des Landes Hessen für ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierte erläutert.

Informationen und Anmeldung: Stadtkultur Bensheim, Hauptstraße 39, Telefon 06251/58263-76, E-Mail stadtkultur(at)bensheim.de.