„Wohnen Am Meerbach“: Bürgerveranstaltung am 4. November im Kolpinghaus

Im Wohngebiet „Am Meerbach“ kommt es aktuell immer wieder zu baulichen Veränderungen. Um einen Rahmen für eine passende weitere Entwicklung des Wohngebietes im Bebauungsplan festsetzen zu können, sind jetzt die Anwohner gefragt und können ihr Wünsche, Vorstellungen und Anliegen einbringen. Daher lädt die Stadtverwaltung zur Bürgerveranstaltung „Wohnen Am Meerbach“ am Freitag, 4. November, von 18 bis 20 Uhr in den großen Saal im Kolpinghaus (Am Rinnentor 46) ein.

Anlass für die Bürgerveranstaltung ist der durch die Stadtverordnetenversammlung gefasste Bebauungsplan-Aufstellungsbeschluss für das Gebiet zwischen der Meerbachstraße im Norden und der Pfalzstraße im Süden sowie der Heidelberger Straße im Osten und der Schwarzwaldstraße im Westen (Bebauungsplan BO 60 „Am Meerbach“). Das Gebiet umfasst nicht den Bereich des Meerbachsportplatzes.

Gefragt ist jetzt die Meinung der Bürger, aus dem ersten Treffen soll ein kontinuierlicher Dialog über die zukünftige Entwicklung ihres Gebietes entstehen. Die Termine für weitere Treffen stehen bereits fest: 24. November und 26. Januar 2017, jeweils von 18 bis 20 Uhr ebenfalls im Kolpinghaus. Der Termin am 24. November soll dazu genutzt werden, die aus den Wünschen und Vorstellungen abgeleiteten Entwicklungsmöglichkeiten vorzustellen. Im Rahmen des Januar-Termins geht es darum, die von den Bürgern als sinnvoll betrachteten Ideen in den Bebauungsplan zu übertragen. „Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und einen erfolgreichen Austausch“, freut sich Baustadtrat Helmut Sachwitz auf die anstehenden Treffen. ps