Eysoldt-Ring-Verleihung: Kartenvergabe am 17. Februar

Bensheim wird zum Mittelpunkt des deutschen Theaters

Verleihung am 17. März

 

Der Gertrud-Eysoldt-Ring für eine herausragende schauspielerische Leistung im Theater wird in diesem Jahr am 17. März im Bensheimer Parktheater vergeben. Auf Vorschlag der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste verleiht die Stadt Bensheim den mit 10.000 Euro dotierten Eysoldt-Ring an die Schauspielerin Sophie Rois. Erstmals moderiert Walter Renneisen die Verleihung des Theaterpreises.

Nach der Verleihung im Parktheater findet im Bürgerhaus wieder die festliche Gala mit „Flying Buffet“ von Sternekoch Martin Scharff und Live-Musik statt.

  • Beginn der Preisverleihung: 18 Uhr, Parktheater.
  • Gala: ab 19.30 Uhr, Bürgerhaus

Karten:

Am Samstag, 17. Februar, ab 10 Uhr, in der Tourist Information der Stadt Bensheim, Hauptstraße 39: (Die Tourist-Info schließt um 13 Uhr). Der Ablauf ist wie folgt: Gegen 8.30 Uhr verteilen Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung an die Wartenden Zettel mit Nummern und fragen die Anzahl der gewünschten Karten ab. Nach der Nummerierung werden dann ab 10 Uhr in dieser Reihenfolge die Karten für die Verleihung vergeben bzw. die Karten für die Gala verkauft. Erfahrungsgemäß bilden sich schon am frühen Morgen lange Schlangen vor der Faktorei.

Im Angebot sind:

  • Kostenfreie Karten für die Preisverleihung im Parktheater
  • Karten für die Gala im Bürgerhaus, Preis 35 Euro (inkl. Flying Buffet und Getränke)
  • Maximal können pro Person 4 Karten ausgegeben werden

Vorbestellungen und Reservierungen sind nicht möglich.