Überblick Bensheim

Veranstaltungen

Benefizaktion: "Bensheim bommelt" sich ins Finale

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen!

Wann: 25.02.2017, 10:30 Uhr - 15:00 Uhr
Wo: Kolpinghaus, Am Rinnentor 46, Bensheim
Kategorien: Familie, Bürgerbeteiligung, Freizeit

Seit dem Winzerfest sind in der ganzen Stadt flauschige kleine Wollknäuel fast allgegenwärtig, jetzt steuert die Benefiz-Aktion zugunsten der Tafel, der DRK-Kleiderkammer, des Kleiderstübchens von Pro Vita und des Winzerfest-Feuerwerks auf das große Finale zu: Am 25. Februar (Fastnachtssamstag) plant Initiatorin Brigitte Schmidt eine große „Bensheim-bommelt-Abschlussaktion“. Im Bereich vor dem Kolpinghaus werden, umrahmt von einem Überraschungsprogramm, die letzten Bommeln gezählt.

Zur Erinnerung: Zum Winzerfest startete Brigitte Schmidt die Aktion mit dem Ziel, 10 .000 Bommeln unters Volk zu bringen. Weit über 4000 Euro sind bisher zusammengekommen, etliche Sponsorengelder sind schon zugesagt und fließen am Finaltag in die Spendenkasse. Bei einem Besucheransturm am Fastnachtssamstag ist das Ziel also in greifbarer Nähe. Neben Handkäse, Kartoffelsuppe, heißem Apfelwein und weiteren kulinarischen Spezialitäten lockt ein Programm mit viel Musik, Tanz und mehreren Aktionen.

„Die Aktion läuft richtig gut“, zieht Brigitte Schmidt eine erste Zwischenbilanz, Unterstützung habe sie von allen Seiten erhalten, dankt die Initiatorin Helfern und Sponsoren, die hinter ihrem Herzens-Projekt stehen: Handarbeitskreise, Hausfrauen, Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen und viele mehr bommeln mit. Am Weihnachtsmarkt hat es genauso gebommelt wie am Neujahrsempfang. Die Kollekte des Fastnachtsgottesdienstes von St. Georg am 26. Februar soll ebenfalls in den Spendentopf fließen.

Jeder, der das Projekt auf der finalen Erfolgsspur unterstützen will, kann Bommeln für 1 Euro in etlichen Geschäften kaufen. Oder man macht sich selbst ans Werk, denn für jeden selbst kreierten Wollknäuel übernehmen Sponsoren eine Spende. Am großen Straßenfest vor und im Kolpinghaus wird letztlich abgerechnet. Dann wird sich zeigen, ob Bensheim das Zeug zur „Bommel-Hauptstadt“ Nummer 1 hat.

Bürgermeister Rolf Richter, der die Aktion vom ersten Tag an aktiv unterstützt, drückt die Daumen: „Es ist beeindruckend zu sehen, wie viele Unterstützer Brigitte Schmidt für die gute Sache gewinnen konnte“, sagt Richter, der natürlich am 25. Februar ebenfalls dem Straßenfest einen Besuch abstatten wird