Überblick Bensheim

Veranstaltungen

Vortrag des jüdischen Schriftstellers Berthold Auerbach

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen!

Wann: 11.12.2019, 19:30 Uhr
Wo: Ehemalige Synagoge Auerbach, Bachgasse 28, Bensheim
Veranstalter: Auerbacher Synagogenverein
Kategorien: Veranstaltungen, Lesung / Vortrag, Freizeit

„Der jüdische Schriftsteller Berthold Auerbach. Eine literarische Lebensskizze“
von Burkhard Engel, Cantaton Theater Erbach

Im Folgenden führt der Referent uns in das Thema ein: Berthold Auerbach war einer der  meistgelesenen deutschsprachigen Autoren des 19. Jahrhunderts, der mit seinen „Schwarzwälder Dorfgeschichten“ weltweit bekannt wurde. Heute ist er fast vergessen. Moses Baruch Berthold Auerbach wurde am 28. Februar 1812 in Nordstetten bei Horb am Neckar als Kind jüdischer Eltern geboren. Er erlebte die Anfänge der Judenemanzipation zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Einige Zeit verbrachte er in Karlsruhe, wo er sich zum Rabbiner ausbilden lassen wollte. Daneben begann er zu schreiben. Sein schriftstellerischer Erfolg öffnete ihm viele Türen, denn er hatte den Geschmack der Zeit getroffen und durfte sogar am preußischen Hof aus seinen Werken lesen.
Doch die Hoffnung auf Akzeptanz im nichtjüdischen Deutschland trog. In seinen letzten Lebensjahren erlebte er mit Erbitterung den Antisemitismus in Deutschland und das Scheitern der Emanzipation. 1882 starb Berthold Auerbach in Cannes.
Burkhard Engel vom Cantaton Theater Erbach zeichnet mit autobiografischen Texten Auerbachs, mit ausgewählten Passagen aus seinen Werken und zeitgenössischen Berichten ein Lebensbild dieses Autors.
Wir laden herzlich dazu ein, diesen Schriftsteller wieder kennenzulernen. In seinem Geburtsort ist er ohnehin nicht vergessen: dort bietet der Berthold Auerbach Literaturkreis sogar einen Spaziergang zu den Originalschauplätzen der „Schwarzwälder Dorfgeschichten“ an.