Überblick Bensheim

Heiraten in Bensheim

Kontakt

Standesamt/Team Personenstandswesen
Kirchbergstraße 18
64625 Bensheim

Telefon: 06251 14-195 Telefon: 06251 14-196 Telefon: 06251 14-199 Telefax: 06251 14-101

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:

Montag
8.00 - 12.00 Uhr,
14.00 - 15.30 Uhr
Dienstag
8.00 - 12.00 Uhr,
14.00 - 17.30 Uhr
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag
8.00 - 12.00 Uhr,
14.00 bis 15.30 Uhr
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr

Eheschließungstermin

Grundsätzlich können Sie zu den üblichen Öffnungszeiten des Standesamtes die Ehe schließen. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie für die Eheschließung selbst, aber auch für die Anmeldung der Eheschließung vorab einen Termin mit uns vereinbaren. Bitte beachten Sie, dass die Nachfrage nach Eheschließungsterminen in den Monaten Mai bis August, zum Jahresende, vor Feiertagen und an Wochenenden generell recht hoch ist. Wenn Sie also einen Wunschtermin haben, kommen Sie bitte rechtzeitig auf uns zu. Wir werden uns selbstverständlich bemühen, Ihre Terminwünsche zu verwirklichen. Beabsichtigte Eheschließungen können allerdings maximal sechs Monate vor dem gewünschten Eheschließungstermin verbindlich angemeldet werden. Terminreservierungen nehmen wir für einen Zeitraum von maximal zwölf Monaten entgegen.

Eheschließung am Samstag

Zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten bieten wir die Möglichkeit, jeweils am ersten und dritten Samstag im Monat die Ehe zu schließen. Hierzu bieten wir Ihnen mehrere besondere Räumlichkeiten, um Ihrer Trauung einen feierlichen und würdigen Rahmen zu verleihen und damit zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen

 

 

Trauzimmer im Rathaus - klein aber fein!

In einer schönen Atmosphäre können Sie in unserem Trauzimmer im Rathaus die Ehe schließen.

Trausaal - Heiraten in einer ehemaligen Kapelle!

Das Rathaus in Bensheim - in früheren Zeiten ein Internat - verfügt über einen wunderschönen Saal, der früher die Kapelle des Internates darstellte und heute für Sitzungen benutzt wird. Die ehemalige Kapelle ist insbesondere aufgrund ihres großzügigen Raumangebotes für größere Hochzeitsgesellschaften geeignet und ermöglicht Ihnen eine Trauung in stilvollem und feierlichem Ambiente.

Fürstenlager - Heiraten im Grünen!

In einer idyllischen Parklandschaft können Sie während der Sommermonate in einem historisch eingerichteten "Wohnzimmer" des Staatsparks Fürstenlager die Ehe schließen. Die Personenzahl ist in den Räumlichkeiten auf insgesamt 20 Personen beschränkt.
Für die Trauung im historischen "Wohnzimmer" des Staatsparks Fürstenlager fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 240 € an.

Standesamt-Termine 2018 im Fürstenlager

Juni Freitag 01.06.2018 14 Uhr, 15 Uhr
Samstag 02.06.2018 10 Uhr, 11 Uhr, 12 Uhr
Juli Freitag 06.07.2018 14 Uhr, 15 Uhr
Samstag 07.07.2018 10 Uhr, 11 Uhr, 12 Uhr
August Freitag 03.08.2018 14 Uhr, 15 Uhr
Samstag 04.08.2018 10 Uhr, 11 Uhr, 12 Uhr
Freitag 31.08.2018 14 Uhr, 15 Uhr
September Samstag 01.09.2018 10 Uhr, 11 Uhr, 12 Uhr
Oktober Freitag 05.10.2018 14 Uhr, 15 Uhr
Samstag 06.10.2018 10 Uhr, 11 Uhr, 12 Uhr

Kosten/Gebühren

Anmeldung der Eheschließung/Begründung Lebenspartnerschaft (Prüfen der Voraussetzungen)

  • 42 €, wenn nur deutsches Recht zu berücksichtigen ist
  • 21 € zusätzlich für jeden Partner, bei dem ausländisches Recht zu berücksichtigen ist

Für die Vornahme der Eheschließung/Begründung Lebenspartnerschaft:

  • 42 € im kleinen Trauzimmer, während der allgemeinen Öffnungszeiten
  • 63 € im kleinen Trauzimmer, außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten
  • 63 € im Trausaal,  während der allgemeinen Öffnungszeiten
  • 94 € im Trausaal, außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten
  • 334 € im Fürstenlager (94 € Verwaltungsgebühr zuzüglich Kosten Fürstenlager 240 €).

Eheurkunde/Lebenspartnerschaftsurkunde

  • 11 € (erstes Exemplar), bei gleichzeitiger Beantragung weiterer Exemplare: je 5 €.

Familienstammbuch

  • 20 € bis 35 €, je nach Ausführung.  

Bevor Sie standesamtlich heiraten können, müssen Sie die Eheschließung beim Standesamt anmelden. Die „Anmeldung der Eheschließung“ erfolgt beim Standesamt an Ihrem Wohnort. Haben beide Partner unterschiedliche Wohnorte, so können Sie die Anmeldung entweder beim Standesamt des einen oder des anderen Wohnortes vornehmen. Die Ehe selbst können Sie bei jedem Standesamt im Bundesgebiet schließen.

Der Begriff „Anmeldung der Eheschließung“ kann leicht missverstanden werden. Es reicht nicht aus, das Standesamt über die geplante Eheschließung zu informieren. Vielmehr meint dieser im Personenstandsgesetz definierte Begriff, dass das Standesamtes bei der „Anmeldung der Eheschließung“ zu prüfen und festzustellen hat, dass einer beabsichtigten Eheschließung keine rechtlichen Hindernisse entgegenstehen. Für dieses Verfahren benötigen die Standesämter verschiedene Dokumente von Ihnen. Nähere Informationen rund um die erforderlichen Unterlagen finden Sie hier.

Zu dem Gespräch zur „Anmeldung der Eheschließung“ ist es erforderlich, dass beide Partner persönlich und gemeinsam zu Standesamt kommen. Nur in zwingenden Ausnahmesituationen können sich die Partner alleine oder gemeinsam bei der Anmeldung vertreten lassen, also einen Bevollmächtigen beauftragen. In einem solchen Fall bedarf die bevollmächtigte Person einer förmlichen Vollmacht. Ob eine Vertretung möglich und zulässig ist, sollte unbedingt vorab mit dem Standesamt abgeklärt werden. Zur Ablauforganisation des Standesamtes, aber vor allem um unnötige Wartezeiten für Sie zu vermeiden, sollte für den Besuch beim Standesamt vorab ein Termin vereinbart werden.

Die Begründung einer Lebenspartnerschaft war bis zum 30.09.2017 die Möglichkeit für Menschen, die in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft leben, eine feste gesetzlich geregelte Verbindung bei einem Standesamt miteinander einzugehen.

Seit dem 01.10.2017 haben gleichgeschlechtliche Paare die Möglichkeit, eine Ehe zu schließen. Neue Lebenspartnerschaften können nicht mehr geschlossen werden. Bis zum 30.09.2017 geschlossene Lebenspartnerschaften können in eine Ehe umgewandelt werden. Konkret bedeutet das, dass die in einer bestehenden Lebenspartnerschaft lebenden Menschen die Ehe miteinander schließen können, ohne, dass hierfür die Lebenspartnerschaft zuvor aufgelöst werden muss.

 

Gerne stehen wir als Team vom Standesamt für ein persönliches Informationsgespräch bereit.