Überblick Bensheim

Aktuelle Bauleitplanung

Aufstellung des Bebauungsplans BG 6 „In der Lohrbach“, 7. Änderung

hier: Bekanntmachung über den Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) sowie über die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB

Anmerkung:

Die Bereitstellung der Offenlageunterlagen auf der Homepage der Stadt Bensheim ist lediglich ein zusätzlicher Service zu der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß Baugesetzbuch.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bensheim hat in ihrer Sitzung am 15.12.2016 die Aufstellung für den Bebauungsplan BG 6 „In der Lohrbach“, 7. Änderung gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) zur Gewährleistung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung und Ordnung im Sinne des § 1 Abs. 3 BauGB, beschlossen. Dieser Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

Mit dem Bebauungsplan sollen die bauplanungsrechtlichen Grundlagen zur geringfügigen Erweiterung eines bestehenden Wohngebietes im Süden des Stadtteils Gronau geschaffen werden.

Der räumliche Geltungsbereich beinhaltet die Grundstücke mit der amtlichen Katasterbezeichnung Gemarkung Gronau, Flur 6, Nr. 54/1 und 139 teilweise sowie Flur 14, Nr. 19/2 teilweise. Der Umgriff des räumlichen Geltungsbereiches des Bebauungsplans ist in nachstehender Abbildung gekennzeichnet.

Auszug aus dem amtlichen Liegenschaftskataster mit Eintragung der Grenze des räumlichen Geltungsbereiches; links: 1. Teilgeltungsbereich; rechts: 2. TeilgeltungsbereichAuszug aus dem amtlichen Liegenschaftskataster mit Eintragung der Grenze des räumlichen Geltungsbereiches; links: 1. Teilgeltungsbereich; rechts: 2. Teilgeltungsbereich

Zugleich wurde beschlossen, die frühzeitige öffentliche Beteiligung gemäß
§ 3 Abs. 1 BauGB sowie die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB am Vorentwurf des Bebauungsplans durchzuführen.

Es wird hiermit bekannt gegeben, dass die Vorentwurfsunterlagen zum Bebauungsplan BG 6 „In der Lohrbach“, 7. Änderung, bestehend aus der Planzeichnung zum Bebauungsplan, dem Textteil zum Bebauungsplan sowie der Begründung mit der Bestands- und Maßnahmenkarte, in der Zeit vom 16.01.2017 bis einschließlich 16.02.2017 beim Magistrat der Stadt Bensheim, Team Stadtplanung und Demographie, im 4. OG vor den Zimmern 409 bis 412, Kirchbergstraße 18, 64625 Bensheim, während der allgemeinen Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder während der allgemeinen Dienststunden auch mündlich zur Niederschrift beim Magistrat der Stadt Bensheim, Team Stadtplanung, Kirchbergstraße 18 in 64625 Bensheim abgegeben werden.

Zusätzlich kann der Entwurf der Bebauungsplanänderung im genannten Zeitraum auch auf der städtischen Homepage (www.bensheim.de) eingesehen werden.

Die Öffentlichkeit wird im Rahmen dieser öffentlichen Auslegung frühzeitig im Sinne des § 3 Abs. 1 BauGB unterrichtet. Während des genannten Offenlegungszeitraumes kann sich die Öffentlichkeit durch Einsichtnahme in die Planunterlagen zum Vorentwurf des Bebauungsplanes „In der Lohrbach“, 7. Änderung über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die möglichen Auswirkungen der Bauleitplanung unterrichten. Ferner besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung und es können Anregungen schriftlich oder mündlich zu Protokoll vorgebracht werden.

19. Änderung des Flächennutzungsplanes innerhalb des Geltungsbereiches des Bebauungspla-nes BG 6 „In der Lohrbach“, 7. Änderung

hier: Bekanntmachung über den Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) sowie über die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB

Anmerkung: Die Bereitstellung der Offenlageunterlagen auf der Homepage der Stadt Bensheim ist lediglich ein zusätzlicher Service zu der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß Baugesetzbuch.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bensheim hat in ihrer Sitzung am 15.12.2016 die Aufstellung zur 19. Änderung des Flächennutzungsplanes gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) zur Gewährleistung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung und Ordnung im Sinne des § 1 Abs. 3 BauGB, beschlossen. Dieser Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

Mit der Bauleitplanung sollen die bauplanungsrechtlichen Grundlagen zur geringfügigen Erweiterung eines bestehenden Wohngebietes im Süden des Stadtteils Gronau geschaffen werden.

Der räumliche Geltungsbereich beinhaltet das Grundstück mit der amtlichen Katasterbezeichnung Gemarkung Gronau, Flur 6, Nr. 54/1. Der Umgriff des räumlichen Geltungsbereiche der Änderung des Flächennutzungsplanes ist in nachstehender Abbildung gekennzeichnet.

Auszug aus dem amtlichen Liegenschaftskataster mit Eintragung der Grenze des räumlichen GeltungsbereichesAuszug aus dem amtlichen Liegenschaftskataster mit Eintragung der Grenze des räumlichen Geltungsbereiches

Zugleich wurde beschlossen, die frühzeitige öffentliche Beteiligung gemäß
§ 3 Abs. 1 BauGB sowie die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB am Vorentwurf der 19. Änderung des Flächennutzungsplans durchzuführen.

Es wird hiermit bekannt gegeben, dass die Vorentwurfsunterlagen zur 19. Änderung des Flächennutzungsplanes, bestehend aus der Planzeichnung sowie der Begründung mit der Bestands- und Maßnahmenkarte, in der Zeit vom 16.01.2017 bis einschließlich 16.02.2017 beim Magistrat der Stadt Bensheim, Team Stadtplanung und Demographie, im 4. OG vor den Zimmern 409 bis 412, Kirchbergstraße 18, 64625 Bensheim, während der allgemeinen Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder während der allgemeinen Dienststunden auch mündlich zur Niederschrift beim Magistrat der Stadt Bensheim, Team Stadtplanung und Demographie, Kirchbergstraße 18 in 64625 Bensheim abgegeben werden.

Die Öffentlichkeit wird im Rahmen dieser öffentlichen Auslegung frühzeitig im Sinne des § 3 Abs. 1 BauGB unterrichtet. Während des genannten Offenlegungszeitraumes kann sich die Öffentlichkeit durch Einsichtnahme in die Planunterlagen zum Vorentwurf der 19. Änderung des Flächennutzungsplanes über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die möglichen Auswirkungen der Bauleitplanung unterrichten. Ferner besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung und es können Anregungen schriftlich oder mündlich zu Protokoll vorgebracht werden.

Kontakt

Stadtplanung und Demographie
Kirchbergstraße 18
64625 Bensheim

Telefon: 06251 14-0 Telefax: 06251 14-103

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:

Montag
08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag
08.00 - 12 Uhr und
14.00 - 17.30 Uhr
Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
Freitag
08.00 - 12.00 Uhr