Familienzentrum kann im Oktober die neuen Räumlichkeiten beziehen

Das Familienzentrum wird am 1. Oktober die neuen Räumlichkeiten in der unteren Fußgängerzone im ehemaligen Bürohaus Werner beziehen. Der Mietvertrag ist unterzeichnet, die Umbauarbeiten laufen, dem Umzug steht damit nichts mehr im Weg: „Uns war es wichtig, das Familienzentrum in der Bensheimer Mitte zu halten. Familien gehören in die Mitte der Gesellschaft, diesen Leitspruch setzen wir in Bensheim in die Tat um“, sagt Bürgermeister Rolf Richter, der darin auch eine Belebung für die Innenstadt sieht. Für das Familienzentrum geht mit dem Umzug eine lange Zeit der Raumnot zu Ende: „Unsere Angebote erfreuen sich großer Beliebtheit, die vorhandenen Räume haben unsere Arbeit jedoch leider eingeschränkt“, sagt Birgit Siefert, Vorstandsvorsitzende des Familienzentrums.

Der bisherige in unmittelbarer Nähe befindliche Standort im Fachwerkhaus der Stiftung Heilig-Geist-Hospital bleibt weiterhin erhalten, das Angebot kann nun aber auf zwei Gebäude verteilt werden. Die jetzige Lösung wird als Übergangslösung für die nächsten vier Jahre angesehen. Die Verantwortlichen haben erst einmal Zeit gewonnen, bis eine dauerhafte Bleibe gefunden ist.

In dem neuen Domizil steht eine zusätzliche Fläche von 250 Quadratmetern zur Verfügung. Dort soll die Qualifikation und Fortbildungen der Tageseltern erfolgen. Herzstück wird ein großzügiger Café-Bereich für Krabbel- und Spielgruppen oder als Treffpunkt für Eltern und Tageseltern. Die Räumlichkeiten werden auch für Kindergeburtstage anzumieten sein. Die Stadt Bensheim übernimmt mehr als zwei Drittel der anfallenden Jahresmiete.

Das heutige Familienzentrum wurde am 1. November 1996 unter dem Namen „Mütterzentrum Bensheim“ gegründet. Der Sitz des Vereins war die Kleine Hasengasse 6. Erste Kursangebote wurden installiert, nach und nach MitarbeiterInnen eingestellt. 2003 wurde die Tageselternbörse eröffnet. 2013 erfolgte die Eröffnung der Krippe Kastanienbaum. Seit 2014 firmiert man offiziell als „Familienzentrum Bensheim e.V.“. 2017 wurde der Naturkindergarten Lorsch eröffnet, im gleichen Jahr erfolgte die Eröffnung der BewegungsKiTa Hollerbusch.

2018 kam dann die Kindertagesstätte Farbenfroh in Lampertheim dazu. Die Wiesenkinder in Lorsch ergänzen das Einrichtungsportfolie des Familienzentrums. Mittlerweile beschäftigt das Familienzentrum über 90 Mitarbeiter.