Hochkarätiges Programm bei der 23. „Woche junger Schauspieler“

Nachwuchsakteure gastieren vom 5. bis zum 21. März im Parktheater - Vorverkauf für das Theaterfestival ist gestartet - Schüler werden wieder Kritiker

Bei der 23. „Woche junger Schauspieler im März präsentieren sich die jungen Ensembles namhafter Bühnen und Studierende deutschsprachiger Schauspielschulen im Bensheimer Parktheater. Die Nachwuchsakteure kommen in diesem Jahr aus Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München und Wien. Zum renommierten Theaterfestival werden rund 1.200 Zuschauer erwartet.

„Die ‚Woche junger Schauspieler‘ hat sich einen festen Platz im kulturellen Leben der Stadt erobert“, sagt Bürgermeister Rolf Richter. „Die jährliche Auswahl der eingeladenen Produktionen trägt dazu bei, die Stadt Bensheim mit hohem qualitativem Anspruch innerhalb der deutschen Theaterlandschaft zu positionieren“, stellt Richter heraus.

Basierend auf Vorschlägen der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste haben Hermann Beil, Marlene Schäfer sowie Klaus Völker das hochkarätige Programm zusammengestellt. Das Vielseitigkeit der insgesamt sechs Aufführungen reicht von großen Ensemble-Inszenierung wie „Der gute Mensch von Sezuan“ der Schaubühne Berlin – erstmals in Bensheim zu Gast – bis zu eindringlichen Monologen wie „Grounded“ vom Frankfurter Schauspiel. Im Anschluss an die Aufführungen haben die Zuschauer Gelegenheit, sich mit den Ensemble-Mitgliedern auszutauschen.

Schülerinnen und Schüler der Region sind im Rahmen des 2016 eingeführten Schulprojekts eingeladen, Kritiken zu den Theaterstücken zu verfassen, die im Bergsträßer Anzeiger und online auf der Facebook-Seite der Akademie publiziert werden.

Schlusspunkt des Theaterfestivals ist die Auszeichnung der Darsteller mit verschiedenen Preisen am Mittwoch, dem 21. März: Vergeben werden der mit 3.000 Euro dotierte, von der Stadt Bensheim gestiftete „Günther-Rühle-Preis“ sowie die undotierten Publikums- und Schülerpreise.

Schirmherrin der „Woche junger Schauspieler“ ist die Schauspielerin Sophie Rois, Trägerin des Gertrud-Eysoldt-Rings 2017. Veranstalter sind die Stadt Bensheim, die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Sparkasse Bensheim. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt die Veranstaltungsreihe, weiterer Förderer ist der Bergsträßer Anzeiger.

Details zum Programm sind unter www.stadtkultur-bensheim.de zu finden. Flyer für die „Woche junger Schauspieler“ liegen an allen bekannten Stellen wie Tourist-Info, Buchhandlungen und Sparkassen aus, der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Eintrittskarten

in Bensheim

Tourist-Info, Hauptstr. Tel.: 06251/5 82 63-14,Musik Box (im Kaufhaus Ganz), Tel. 06251/61 05 40, Bergsträßer Anzeiger, Pressehaus am Ritterplatz, Tel. 06251/10 08 16, Musikgarage, Bahnhofstr. 24 , Tel.: 06251/680352

überregional & online

bei allen bekannten Vorverkaufsstellen – eine Liste der VVK-Stellen in Ihrer Nähe finden Sie unter www.stadtkultur-bensheim.de oder online unter www.adticket.de.

Tickethotline: 01806/050400 (0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus allen Mobilfunknetzen). Die Hotline ist  Mo.-Fr. von 8.30 – 19.30 Uhr, Sa. Von 10 -15 Uhr erreichbar.

Eintrittspreise

  • Vorverkauf und Abendkasse 12 €/ermäßigt 6 €
  • Für die Auftaktveranstaltung am 05. März 2018 (19.00 Uhr) ist der Eintritt frei
  • Wahl-Abo: Mit dem Wahl-Abo können 3 beliebige Vorstellungen aus 5 Aufführungen ausgewählt werden. Preis: 27 €/ermäßigt 14 €.