Magistrat zu Gast bei der GGEW AG

Der Magistrat der Stadt Bensheim kam zu seiner jüngsten Sitzung in den Räumen der GGEW AG zusammen, regelmäßig tagt das Gremium in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen oder besucht – wie in diesem Fall – städtische Beteiligungen. GGEW-Vorstand Carsten Hoffmann begrüßte die Gäste um Bürgermeister Rolf Richter.

In seinem allgemeinen Lagebericht stellte Hoffmann aktuelle Entwicklungen bei der GGEW AG vor. Für das Jahr 2015 konnte der Vorstand eine erfreuliche Geschäftsentwicklung verkünden. Eine Nachricht, die der Magistrat natürlich wohlwollend zur Kenntnis genommen hat, schließlich ist die Stadt Bensheim Mehrheitsaktionär bei der GGEW AG.

Beim Thema „Erneuerbare Energien“ wurde deutlich, dass das Bensheimer Unternehmen längst die Zeichen der Zeit erkannt hat. Mit der Übernahme der Federführung beim größten unabhängigen Stadtwerke-Konsortium für Onshore-Windkraft in Deutschland, der Gründung der hundertprozentigen Unternehmenstochter GGEW VentuSol GmbH sowie der Beteiligung und Realisierung verschiedener Windpark-Projekte hat sich die GGEW AG eine hervorragende Ausgangsposition erarbeitet. Mit den verschiedenen Konzerngesellschaften besetzt der Konzern ein weites und zukunftsorientiertes Feld.

Bürgermeister Rolf Richter hob hervor, dass bei allen Entwicklungen stets der Blick auf das Regionale bewahrt und die Verbundenheit zur Region immer betont, gestärkt und gefördert werde.   ps