Überblick Bensheim

Partnerstädte

Die Stadt Bensheim sucht den Kontakt zu anderen Ländern und Städten und pflegt den Austausch mit den Partnerstädten. Deshalb stellen wir an dieser Stelle unsere Partner und Freunde vor.

Wenn Sie den unten stehenden Links folgen, erfahren Sie mehr über Bensheims Partnerstädte. Dort finden Sie auch Links zu den offziellen Internetauftritten der jeweiligen Freundeskreise.

Beaune ist seit 1960 mit Bensheim verschwistert. In der malerischen Stadt im Herzen des Burgunds leben ca. 22.000 Menschen. Eine etwa 2 km lange, kreisrunde Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert umgibt die Altstadt.
Kennzeichen der Stadt ist das 1443 gegründete "Gotteskrankenhaus" Hôtel Dieu. Die Kirche Notre-Dame, 1957 zur Basilika erhoben, ist ein Hauptwerk der burgundischen Romanik. Herrliche Rot- und Weißweine aus den Rebsorten Pinot Noir und Chardonnay machen die Stadt zu einem Paradies für Weinliebhaber.
Die Freundschaft zur Partnerstadt Beaune wird durch den Freundeskreis Bensheim-Beaune gepflegt.

Amersham ist seit 1977 mit Bensheim verschwistert. Die Stadt Amersham liegt ca. 40 km nordwestlich von London und ist eine reizvolle kleine Stadt mit ca. 15.000 Einwohnern, eingebettet, in die hügelige Landschaft der Chiltern-Hills. Vor allem im älteren Teil der Stadt befinden sich wunderschöne Katen und Häuser, die teilweise im 15. Jahrhundert erbaut wurden. Sehenswert ist neben der St. Mary’s Church aus dem 13. Jahrhundert auch die alte Market Hall.
Die Kontakte zur Partnerstadt Amersham werden durch den Freundeskreis Bensheim-Amersham gepflegt.

Die ungarische Kleinstadt Mohács, mit Bensheim verschwistert seit 1987, zählt etwa 19.000 Einwohner und liegt am rechten Ufer der Donau, rund 180 km südlich von Budapest. Das Rathaus ist im orientalischen Stil errichtet und befindet sich im Herzen der Stadt. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören das ehemalige Bischofspalais und eine Franziskaner-Kirche – zwei eindrucksvolle Barockbauten sowie eine Gedenkstätte nahe Mohács, die an die Schlacht von Mohács erinnert, in der die Ungarn 1526 die entscheidende Niederlage gegen die Türken erlitten. Damit begann die über 150-jährige Herrschaft der Türken über Ungarn. Die Freundschaft zur Partnerstadt Mohács wird durch den Freundeskreis Bensheim-Mohács gepflegt.

 

 

Riva del Garda ist seit 1988 mit Bensheim verschwistert. Die Stadt Riva del Garda liegt malerisch zwischen den Bergen am schmalen Nordufer des Gardasees und gilt als die Perle des Gardasees. Sie zählt ca. 16.000 Einwohner. Das Stadtzentrum Riva del Gardas zeugt von einer bewegten historischen Vergangenheit. Gleichzeitig laden die verwinkelten Gassen der Altstadt sowie die historischen Plätze zum Bummeln und Verweilen ein. Die Stadt am Gardasee ist ein bedeutendes Tourismuszentrum.
Die Städtepartnerschaft wird durch den Freundeskreis Bensheim-Riva gepflegt.

Klodzko ist seit 1996 mit Bensheim verschwistert. Die polnische Partnerstadt Klodzko - mit deutschem Namen Glatz - zählt etwa 28.000 Einwohner und liegt umgeben von den Bergen der Mittel- und Ostsudeten im Zentrum des Glatzer Beckens. Durch die Stadt fließt die Glatzer Neiße und von einem Berg oberhalb der Stadt grüßt eine mächtige Zitadelle. Zahlreiche weitere architektonische Denkmäler erwarten den Besucher in der Altstadt von Klodzko.
Die Freundschaft zur Partnerstadt wird durch den Freundschaftskreis Bensheim-Glatz/Klodzko gepflegt.

Hostinné ist seit April 2002 mit Bensheim verschwistert. Die Stadt Hostinné (früher Arnau), ein Tor zum Riesengebirge, liegt im ehemaligen böhmischen Sudetenland. Die Kleinstadt an der Elbe hat ca. 5.000 Einwohner und zählt zu den ältesten Städten der Region.
Im Jahr 1956 übernahm die Stadt Bensheim für die ehemaligen Bürgerinnen und Bürger von Arnau eine Patenschaft. Im Jahr 2002 beschlossen die Städte Bensheim und Hostinné eine offizielle Städtepartnerschaft.
Die Freundschaft zur Partnerstadt Hostinné wird durch den im Jahr 2004 gegründeten Freundschaftskreis Bensheim-Hostinné/Arnau gepflegt.

Manlay ist mit Bensheim-Zell seit 1968 verschwistert. Manlay, mit ca. 200 Einwohnern, liegt im Zentralmassiv am Ostrand des Départements Côte-d'Or, etwa 60 km südwestlich von Dijon, dem Sitz der Präfektur des Départements und etwa 40 km nordwestlich von Beaune, dem Sitz der Unterpräfektur des Arrondissements.
Auf dem Gemeundegebiet von Marcheseuil und Manlay befindet sich der Berg Bard.
2018 besteht die Verschwisterung von Zell und Manlay seit 50 Jahren.

Pfaffenheim ist mit Bensheim-Gronau seit 1994 verschwistert. Pfaffenheim, an der Elsässer Weinstraße ist eine französische Gemeinde mit ca. 1.300 Einwohnern im Département Haut-Rhin. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Ballons des Vosges.
Die Kirche St. Martin wurde ursprünglich um 1235 errichtet. Aus dieser Zeit ist noch der Chor im romanisch-gotischen Übergangsstil erhalten.
Die 1440 erbaute Wallfahrtskapelle Notre-Dame-du-Schauenberg ist eine Marien-Wallfahrtsstätte. Sie liegt etwa fünf Kilometer nordwestlich des Ortes im Wald mit gutem Ausblick in die Oberrheinebene.

Kontakt

Medien und Kommunikation/Pressestelle
Kirchbergstraße 18
64625 Bensheim

Telefon: 06251 14-155

E-Mail schreiben

Ansprechpartner
Susanne Kracht

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und
Donnerstag

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Dienstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr